Artur Aschmoneit: Geld scheffeln mit Pandemien

Geld scheffeln mit Pandemien zeichnet den Werdegang von Akteuren und Institutionen nach, welche die Bekämpfung von Krankheiten als lukrative Geldquelle entdeckt haben. Den Auftakt bildet die Arbeitsbeziehung zwischen der kleinen Biotechnologie-Firma TIB Molbiol zur Berliner Charité, dem größtem Krankenhauskonzern Deutschlands. Wie in der historischen Betrachtung sichtbar wird, bildet die Angst vor dem unsichtbaren Feind Corona den vorläufigen Höhepunkt einer langjährigen Zusammenarbeit.

Die Profiteure der PCR ist der erste Teil eines mehrbändigen Vorhabens. Er knüpft die ersten beiden Punkte in einem weltweiten Netzwerk, das Krisen geschickt und skrupellos zum eigenen Vorteil nutzt. Die konkrete Analyse wirft die grundsätzliche Frage auf, wieso wir gerade denjenigen unsere Gesundheit anvertrauen, die in einem profitgetriebenen Umfeld ihr Geschäftsziel durch Panikmache erreichen und nach bekanntem Muster Gewinne auf Kosten der Allgemeinheit privatisieren.

Mit einem Beitrag von Illa.

120 Seiten, 140 × 210 mm, ISBN 978-3-96230-013-5 (PDF)
122 Seiten, 140 × 210 mm, ISBN 978-3-96230-016-6 (Print), 10,00 €.

Erschienen im September 2021 (PDF) und Oktober 2021 (Print).

Die PDF des Werkes kann hier heruntergeladen werden.

Corona-Dokumente, hrsg. von Artur Aschmoneit – Folge II. Teil 1

In Zusammenarbeit mit www.corodok.de